01/00
Entdecken

Unser Beitrag
für die
Gesellschaft

Wir von Postdigital fühlen uns dem Gemeinwohl verpflichtet. Dies drücken wir insbesondere durch zwei Aktivitätsstränge aus:

01

Zurzeit bauen wir den juristischen Mantel, der hinter Postdigital steht, in eine gemeinnützige GmbH um. 2021 werden wir eine Gemeinwohl-Bilanz erstellen und uns gemeinwohlorientiert zertifizieren lassen.

02

Einen festen Anteil unserer Zeit stellen wir unentgeltlich für Projekte zur Verfügung, die der Gesundung und Heilung unserer Welt dienen. Unser besonderes Augenmerk liegt auf der Unterstützung von Jugendlichen, sowie dem Dialog zwischen den Generationen. 

Alle folgenden Aktivitäten sind kostenlos. Für freiwillige Spenden sind wir dankbar. Wir bauen unsere Aktivitäten im Gemeinwohlbereich stetig aus. Schaut immer wieder vorbei. 

Gemeinsam mit unseren Partnern versuchen wir so einen bescheidenen Beitrag für die Bewusstseins-Entwicklung unserer Welt zu leisten. Auch wenn POSTDIGITAL noch jung ist, kann unser soziales Engagement auf einer fast 20-jährigen Tradition, viel Erfahrung und einem gemeinsamen Mindset aufbauen. 

Die Wurzeln unseres sozialen Engagements
Dr. Andreas F. Philipp und Markus Hecht
Dr. Andreas F. Philipp und Markus Hecht

Dialogreihe "POSTDIGITAL - live"

nächster Termin:
Wir machen eine Sommerpause

Wir sind für euch da!

Um in diesen Zeiten in Beziehung zu bleiben, haben wir die Dialog-Reihe „POSTDIGITAL live“ für dich kreiert – vorübergehend virtuell

Nächste Termine:

Liebe Freunde unseres POSTDIGITAL Dialogs,

wir machen eine Sommerpause. Im Herbst sind wir wieder für euch da und freuen uns schon jetzt, mit Euch zu unseren 12 Stationen wieder in den Austausch zu gehen.

Wir werden Euch frühzeitig über den Restart durch unseren Newsletter informieren.

Wir wünschen Euch einen wunderbaren Sommer, genießt die hoffentlich nun wieder ruhigere Zeit und bleibt vor allen Dingen gesund!

Herzliche Grüße

Euer POSTDIGITAL Team

 

Ort: Videoschaltung

Ohne Anmeldung einfach mittwochs mit dazu kommen!

Zoom-Link:

Dein persönliches Mentoring

nächster Termin:
Mittwoch 30.06.2021
17:00 - 18:00 Uhr

An den Mittwochen zwischen unserer Dialogreihe steht dir Andreas Philipp für dein persönliches Mentoring zur Verfügung – ebenso 17-18 Uhr via Zoom

Nächste Termine:

  • 30.06  Mentoring mit Andreas | Bitte bis 29.06 anmelden
  • 14.07  Mentoring mit Andreas | Bitte bis 13.07 anmelden
  • 28.07  Mentoring mit Andreas | Bitte bis 27.07 anmelden

Ort: Videoschaltung

Bitte melde dich bis spätestens ein Tag vorher an unter andreas@postdigital.works

 

Postdigitalisierungs-Gespräche (analog)

Nächster Termin, sobald corona-bedingt möglich;
Kloster St. Ottilien

Einladung

  • Dr. Andreas F. Philipp liest live Ausschnitte aus dem Buch “Postdigital – Mensch, wie wollen wir leben?” 
  • Zu den Inhalten gibt es Reflexionsfragen, die in Stille und in kleinen Gruppen “verarbeitet” werden können.
  • Mit Hilfe wissenschaftlicher und spiritueller Impulse weiten wir den Blick zum Thema Digitalisierung und dessen Einfluss auf unser Leben.
  • Bewusstsein entsteht. Im Dialog werden neue Perspektiven generiert.

Rahmen

  • Ankommen – Fragen mitbringen – Kopf aus, Herz an  
  • Bewusstsein entsteht. Im Dialog werden neue Perspektiven generiert.  
  • In Eigenregie können Projekte initiiert und (mit Begleitung) umgesetzt werden. 

Ort

Kloster St. Ottilien (Exerzitienhaus)

Erzabtei 1

86941 Sankt Ottilien

 

Anmeldungen bitte an: andreas@postdigital.works

Wegbegleiter Sprechstunde

Nach Vereinbarung

Einladung

  • Welches Thema beschäftigt Dich?  
  • Als erfahrene Mentoren können wir Dich unterstützen und begleiten. 
  • Mit Hilfe unserer 12 Stationen geben wir Dir einen Leitfaden an die Hand.  
  • Wir sind für Dich da!Immer, wenn Du uns brauchst!Gerne stehen wir Dir und Deiner Schule auch für eine intensivere Wegbegleitung (Mentoring) zur Verfügung. Nimm mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns.

Rahmen

  • Ankommen – Durchatmen – Entspannen  
  • Fragen stellen – Dialog führenAntworten selbst finden 
  • Mut fassenneue Ideen entwickeln – das eigene Leben in die Hand nehmen  

Ort

Digital via Zoom

und/oder an einer Schule

Freitags-Pilgern “Innerer Frieden”

25. Juni 2021
St. Ottilien

Einladung

  • 2,5 Kilometer | 7 Stationen | in Stille | einfach, mit leichtem Gepäck | wenn möglich, barfuß
  • Sinn des Friedensweges ist es, den Menschen zum eigenen inneren Frieden zu führen. Die einzelnen Stationen symbolisieren unsere tägliche Lebenswanderung. Im Gehen und Ruhen findet unser Lebensrhythmus statt.
    Versöhnt sein mit mir, meiner eigenen Lebensgeschichte und der Geschichte der Welt, ist das immer neue Fundament für unseren einzigartigen Lebensweg.
  • Während des Gehens werden Dir Gedanken zu Deinem Leben kommen.
  • Wo komme ich her? Wer bin ich? Wozu bin ich auf dieser Welt? Was ist der Sinn meines Lebens?
    Welche Ausrichtung kann es nehmen?
  • Wo werde ich hingehen? Was ist mein Beitrag für die Welt? Wozu ist das, was ich tue, von Bedeutung für eine gute Entwicklung dieser Welt?
  • Welche Beziehungen sind mir besonders wichtig? Wie lebe ich diese heute? Was will ich ändern?

Rahmen

15.30 – 15.45: Ankommen

15.45 – 16.00: Grundidee und Ablauf

16.00 – 17.30: Gehen Friedens-Weg /
„Kontemplieren“ der Fragen und Texte

17.30 – 17.45: Reflexion und Abschluss

18.00 – 18.30: Wer noch Lust hat: Abendgebet

ORT

Kloster St. Ottilien, Parkplatz Klostergasthof

Erzabtei 12

86941 Sankt Ottilien

 

Anmeldungen bitte an: andreas@postdigital.works

 


Alle unsere Aktivitäten in diesem Bereich sind ehrenamtlich und auf Philanthropie, d.h. menschenfreundliches Denken und Verhalten, angewiesen. Wenn du unsere Aktivitäten
unterstützen möchtest, danken wir Dir für eine Spende, an:

Ihr könnt dauerhaft monatlich einen bestimmten Betrag oder auch einmalig spenden. Erzählt auch euren Freunden und Verwandten von unserer Arbeit.

Philos Stiftung 3-zum-Leben

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE82 7002 0500 3751 0901 09

BIC: BFSWDE33MUE

KtNr.: 375 1090 109

BLZ: 700 205 00

Verwendungszweck: Postdigitales Leben

Eure Spende ist gemäß § 10b EStG (Privatpersonen) respektive § 9 KStG (Körperschaften) steuerlich voll abzugsfähig. Bei Spenden unter 200 € gilt der Kontoauszug oder Überweisungsbeleg in Verbindung mit dem vereinfachten Spendennachweis als Spendenbeleg. Bei höheren Beträgen gebt bitte bei der Überweisung im Feld „Verwendungszweck“ Eure Adresse an, damit Euch innerhalb der nächsten vier Wochen automatisch eine Zuwendungsbestätigung zugehen kann. Wir freuen uns über alle, auch kleinere Beträge und bedanken uns recht herzlich für Euer Engagement.