01/00
Entdecken

ERMÄCHTIGUNG

Die Zügel in die Hand nehmen

Wenn du ermächtigt bist, bist du in der Lage, aktiv zu handeln und dein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Hierzu benötigst du ein Bewusstsein, in dem du dir deiner selbst gewahr bist, in dem du klar ausgerichtet und selbstbestimmt bist. Dann wirst du wissen, was zu tun ist und bist nicht länger ein Opfer der Umstände.

Station 2 ... Ermächtigung
Dr. Andreas F. Philipp & Kai Stammler
Dr. Andreas F. Philipp & Kai Stammler

ERMÄCHTIGUNG – Was ist das eigentlich?

Ermächtigung setzt bei Dir an und befasst sich mit der Frage: Wo fühlst du dich ermächtigt, einen Beitrag zu leisten? Das gilt ebenso für Unternehmen und Organisationen. Wo ist euer mächtiger Beitrag für diese Welt? Und für die Gesellschaft: Welchen Werten wollen wir „Macht“ verleihen? Was wollen wir nicht in unserer Gesellschaft haben?

ERMÄCHTIGUNG
Was ist das eigentlich?
Wenn du ermächtigt bist, bist du in der Lage,
dein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

In der Säule Ermächtigung geht es für dich als Mensch darum, dir selbst die „Macht“ zu verleihen, aktiv zu handeln und dein Leben selbst zu bestimmen. Wenn du dich selbst ermächtigst, bist du in der Lage, bewusst Verantwortung für dich und dein Handeln zu übernehmen. Passiv zu sein, heißt, dass du dir deiner Handlungen nicht bewusst bist. Du reagierst unbewusst, wie automatisiert auf äußere Reize. Dadurch bist du in deinem Leben gesteuert durch andere und fühlst dich als ein Opfer äußerer Umstände.

Aktiv zu sein, heißt, dass du dir deiner Entscheidungen und Handlungen bewusst bist. Du bist ein aktiver Gestalter in deinen Lebenssituationen. Gleichzeitig übernimmst du die Verantwortung für dein Handeln. Im Zustand der Ermächtigung kannst du dich von gewohnheitsmäßigen Mustern lösen und bist frei, über die aktuelle Situation eine Entscheidung zu treffen, ohne in Reaktionsmuster zu verfallen. Diese Freiheit führt dich zu einem selbstbestimmten Handeln, durch das du aktiv Veränderungen in deinem Leben herbeiführen kannst. Wenn du ermächtigt bist, hast du die Zügel jederzeit in der Hand.

Bleibt die Frage: Was brauchst du, um dich zu ermächtigen?

Für deine Selbstermächtigung benötigst du zuerst volles Gewahrsein für die Situation. Du musst ganz präsent und zentriert in deinem Herzen sein, bewusst wahrnehmend, wachsam und ohne zu werten. Daraus entstehen eine innere Bereitschaft und Erlaubnis, deine eigenen Ressourcen und deine Fähigkeiten aktiv einzusetzen. Und dann bedarf es noch des Zugangs zu deiner inneren Weisheit. Mit ihr verbunden, weisst du wie selbstverständlich, was dein Bedürfnis und was dein Ziel in jeder Situation wirklich ist und welche deiner Handlungen dich dorthin führt.

Willst du mehr über inneres Wissen, Zentriertheit und deinen individuellen Weg zur Bewusstheit und Selbstermächtigung erfahren? Dann nimm gerne Kontakt mit uns auf!

geschrieben von Kai Stammler